Absage Estonian International

Aufgrund einer Nasenhöhlenentzündung und intensiver Erkältung falle ich für das erste Turnier des Jahres aus. Es geht mir zwar wieder besser und ich bin wieder im Training, doch fühle ich mich nicht genug fit, um am Wettkampf teilzunehmen. Ich bin nun wieder am Aufbauen und werde hoffentlich möglichst bald wieder voll im Schuss sein.

Alles Gute im neuen Jahr!

Das Jahr 2017 ist passé und ich erinnere mich an spannende Momente meines Sportler-Jahres. Ich bin froh, geben mir all meine Supporter Rückhalt, so dass ich mich genügend auf den Sport konzentrieren kann. Ich danke allen herzlich für die grossartige Unterstützung und freue mich, zusammen mit euch diesen Weg gehen zu können! Alles Gute im 2018!

Kurze Pause ist angesagt

Viele Woche sind seit dem Sommer vergangen und dabei stand ich sehr viel auf den Trainingsfeldern im Stützpunkt in Bern, verbesserte die Athletik im Kraftraum oder sass im Flieger für Wettkampfeinsätze. Nach dem letzten Turnier im Dezember haben wir nun eine Woche Pause, frische Energie zu tanken. Am 27. Dezember geht es dann bereits wieder los.

Erfolgreich mit dem Team Argovia

Die erste Hälfte der NLA-Meisterschaft 2017/18 ist vorbei. Nach dem 6:2 Sieg gegen Uni Basel sind wir nun mit dem Team Argovia neu auf dem dem zweiten Playoff-Platz. Lediglich zwei Punkte stehen zwischen dem Tabellenführer Uzwil und uns. Am 6./7. Januar 2018 geht es mit einer Doppelrunde NLA weiter.

Welsh International 2017

Beim zweitletzten Turnier des aktuellen Kalenderjahres hatte ich leider etwas Lospech. Ich traf direkt in der ersten Runde gegen den späteren Finalisten, die ehemalige Nummer 19 der Welt aus Indien. Bis 11 hielt ich jeweils gut mit, nach der Pause aber zog er leider davon. => Resultate

Grosser Artikel in der bz BL und BS

Unter Medien ist ein neuer Artikel der az medien (BZ Basel und Baselland) aufrufbar. Ein Portrait über mich und meine Karriere, im Rahmen der Serie "Sportler aus der Region". Viel Spass beim Lesen!

NLA: Auf dem dritten Tabellenplatz

Am vergangenen Wochenende wurden die Runden 2 & 3 der NLA ausgetragen und mit dem Team Argovia holen wir ingesamt vier Punkte. Während wir am Samstag gegen Uzwil unsere erste 2:6 Niederlage seit zwei Jahren einstecken mussten, konnten wir am Sonntag das Blatt wenden.

mehr lesen

Bisher bestes Resultat im Ausland erzielt!

Am Bulgarian Open erreichte ich mein bisher bestes Ergebnis auf internationaler Ebene in der Elite! Nach dem Sieg gegen die gesetzte Nummer 8 des Turnier aus Tschechien und einem Sieg gegen einen Polen, spielte ich zum ersten Mal in einem Viertelfinale! Dort unterlag ich leider dem besser spielenden, späteren Finalisten Muhammed Ali Kurt. Ich bin nicht nur zufrieden mit dem Resultat, sondern auch mit den gezeigten Leistungen! => Resultate

 

Neue Athleten-Seite auf Instagram

Seit ein paar Wochen pflege ich neu eine professionelle Athleten-Seite auf Instagram. Instagram ist eine Art soziales Netzwerk, welches bei seinen über 500 Millionen Nutzern enorme Interaktionen geniesst. Instagram nutze ich neu als Ergänzung zu meiner Homepage und der Facebook-Fanseite, um vor allem die jüngeren Zielgruppen mit Fotogeschichten aus meinem Alltag zu erreichen. Dies gibt mir auch die Chance, noch gezielter meine Sponsoren zu präsentieren und in Szene zu setzen. Die Seite ist auch ohne Konto öffentlich einsehbar.

=> www.instagram.com/joelkoenigbadminton

Polish International

Das Polish International in Bierun, nahe Krakau, war mein zweiter internationaler Wettkampf in der noch jungen Saison. Ich konnte bereits im Hauptfeld des stark besetzten Turniers starten, wo ich gegen den Finnen Henri Aarnio traf. Als aktuelle Nr. 160 der Welt ist er um einiges weiter vorne wie ich klassiert. Es gelang mir vor allem im ersten Satz sehr gut, ihm mein Spiel aufzuzwingen. Dennoch verlor ich knapp mit 21:23. Im Zweiten war es klarer mit 13:21. => Resultate