#Allin4Basel2019 - Promo Badminton WM

Zurück im nationalen Trainingsstützpunkt!

Nach vier Monaten ohne Badminton, drei Monaten gänzlicher Sportpause, zwei Pneumothoraxen und einer Lungenoperation bin ich seit anfangs Juli wieder im nationalen Leistungszentrum von Swiss Badminton in Bern im Training! Ich danke allen, die mich während der Genesungszeit betreut haben. Ich hoffe, alles verläuft auch in Zukunft gut, und dass ich bald wieder vollständig trainieren und an Erfolgen arbeiten kann.

Olympische Winterspiele 2026 in Sion?

Es gibt viele wichtige (gesellschaftliche) Gründe, warum die Schweiz prädestiniert ist, als Gastgeber von Winterspielen aufzutreten. Der Kanton Wallis entscheidet am 10. Juni mittels Volksabstimmung, ob er 2026 mit Sion als Austragungsort der Olympischen Winterspiele kandidieren will. Wir Athleten stehen hinter einer Kandidatur! Wer sich informieren will:  Argumentation JA Sion 2026, verfasst vom Ja-Komitee. Und hier ein Interview mit Mike Kurt, Exekutivrat Swiss Olympic. Lasst euch überzeugen!

 

 

Der Aufbau kann beginnen

Es ist soweit! Nach exakt 3 Monaten gänzlich ohne Sport und einer intensiven Lungenoperation stand heute mit dem Aufzeichnen der Lungenfunktion der letzte Test an. Die Ergebnisse sind sehr erfreulich, es traten keine Anomalien auf! Das bedeutet, ich kann ab sofort mit dem Aufbau beginnen und mich Schritt für Schritt zurückkämpfen! Ich freue mich auf die Herausforderung, und bin gespannt, was alles auf mich zukommen wird.

 

Heilungsprozess geht voran

Schon bald 1 1/2 Monate sind seit der Operation vergangen, und mit dem Heilungsprozess darf ich ziemlich zufrieden sein. Die erste Zeit nach der Rückkehr aus dem Spital war noch ziemlich unangenehm: Leichte Schmerzen, starke Müdigkeit und Immobilität machten das Leben nicht gerade einfach. Doch schon bald ging es mir immer wie besser. Ich habe viel Atemübungen mit dem "Voldyne" zu machen, habe mich sonst aber körperlich noch zu schonen. Demnächst werde ich einen ersten Lungenfunktionstest haben - ich informiere zu guter Zeit.

Aus der Klinik entlassen!

Nach 9 Tagen Spitalaufenthalt durfte ich gestern endlich nach Hause. Ich war wirklich sehr froh, durfte ich das Krankenbett verlassen und in meine gewohnte Umgebung zurückkehren. Alles in allem zerrte der Aufenthalt ziemlich an meiner Substanz.

mehr lesen

Saisonabbruch aufgrund Lungenoperation

Nur 16 Tage nach dem ersten Spontan-Pneumothorax am 27.2.18 und der anschliessenden gut verlaufenden konservativen Therapie erlitt ich einen zweiten, genauso spontanen Pneumothorax. Wieder mitten in der Nacht – ohne irgendwelchen Einfluss. Nach vertieften Untersuchungen bei Lungenspezialisten sind sich alle einig, dass ich mich einer Operation unterziehen muss.

mehr lesen

Gute Neuigkeiten

Mein in der Nacht zugezogener Riss im Lungengewebe ist bereits vollständig zusammengewachsen! Beim CT-Scan sind glücklicherweise keine weiteren Lungenschäden entdeckt worden, welche den Pneumothorax hätten auslösen können.

mehr lesen

Trainings- und Wettkampfunterbruch

Aufgrund eines kleinen Risses im Lungengewebe muss ich pausieren. Anfangs Woche war ich zur Abklärung ambulant im Inselspital Bern. Ich habe nun noch weitere Untersuchungen bei meinem Sportarzt. Ich hoffe, möglichst bald wieder mit dem Aufbau starten zu können. Es versteht sich, dass ich kein Risiko eingehe und mir die Zeit zur vollständigen Genesung nehmen werde.

Aargauer Sportler-Gala

An einem sehr gelungenen Abend mit Dinner, Gesang und Unterhaltung wurden die erfolgreichsten Aargauer Sportler und Sportlerinnen 2017 geehrt. Vor knapp 500 geladenen Gästen wurden auch wir vom Team Argovia für unseren Schweizermeister-Titel 2017 geehrt. Für weitere Bilder, hier klicken.