NLA: Auf dem dritten Tabellenplatz

Am vergangenen Wochenende wurden die Runden 2 & 3 der NLA ausgetragen und mit dem Team Argovia holen wir ingesamt vier Punkte. Während wir am Samstag gegen Uzwil unsere erste 2:6 Niederlage seit zwei Jahren einstecken mussten, konnten wir am Sonntag das Blatt wenden.

mehr lesen

Bisher bestes Resultat im Ausland erzielt!

Am Bulgarian Open erreichte ich mein bisher bestes Ergebnis auf internationaler Ebene in der Elite! Nach dem Sieg gegen die gesetzte Nummer 8 des Turnier aus Tschechien und einem Sieg gegen einen Polen, spielte ich zum ersten Mal in einem Viertelfinale! Dort unterlag ich leider dem besser spielenden, späteren Finalisten Muhammed Ali Kurt. Ich bin nicht nur zufrieden mit dem Resultat, sondern auch mit den gezeigten Leistungen! => Resultate

 

Neue Athleten-Seite auf Instagram

Seit ein paar Wochen pflege ich neu eine professionelle Athleten-Seite auf Instagram. Instagram ist eine Art soziales Netzwerk, welches bei seinen über 500 Millionen Nutzern enorme Interaktionen geniesst. Instagram nutze ich neu als Ergänzung zu meiner Homepage und der Facebook-Fanseite, um vor allem die jüngeren Zielgruppen mit Fotogeschichten aus meinem Alltag zu erreichen. Dies gibt mir auch die Chance, noch gezielter meine Sponsoren zu präsentieren und in Szene zu setzen. Die Seite ist auch ohne Konto öffentlich einsehbar.

=> www.instagram.com/joelkoenigbadminton

Polish International

Das Polish International in Bierun, nahe Krakau, war mein zweiter internationaler Wettkampf in der noch jungen Saison. Ich konnte bereits im Hauptfeld des stark besetzten Turniers starten, wo ich gegen den Finnen Henri Aarnio traf. Als aktuelle Nr. 160 der Welt ist er um einiges weiter vorne wie ich klassiert. Es gelang mir vor allem im ersten Satz sehr gut, ihm mein Spiel aufzuzwingen. Dennoch verlor ich knapp mit 21:23. Im Zweiten war es klarer mit 13:21. => Resultate

Finalist am Shuttle Cup

Am nationalen Shuttle Cup (mit ausländischer Beteiligung) erreiche ich den zweiten Platz! Erst im Final muss ich mich dem Slovenen Iztok Utrosa geschlagen geben. Ich war nur ein Satz davon entfernt, den ersten Schweizer Sieger des Shuttle Cup seit 17 Jahren zu werden... Hier geht es zu den Resultaten.

Erfolgreicher Saisonstart!

Nur eine Woche nach meiner Rückkehr aus Malaysia und lediglich drei Trainingstagen hier in der Schweiz reiste ich schon wieder in Ausland ans Hellas Open 2017. Bewusst wählte ich diesen frühen Saisonstart, um möglichst viele früh Einblicke für die Saison zu gewinnen. Ich wusste, dass es herausfordernd sein wird, doch glücklicherweise gelang mir der Einstieg gut. Ich verpasste nur knapp den Sprung unter die besten Acht.

Rückblick Malaysia 2.0

Seit Donnerstag bin ich zurück aus Malaysia und ich melde mich hier mit einem kleinen Rückblick von meinem 5-wöchigen Aufenthalt. Ich habe eine gute Zeit verbracht, bin fit und munter und freue mich nun auf die Zeit und Arbeit hier in der Schweiz. Ich wünsche viel Spass beim Lesen.

mehr lesen

Ab nach Malaysia!

Es ist soweit! Ich reise für 5 Wochen nach Malaysia, wo ich wie im letzten Jahr bei der Familie Sidek wohnen und trainieren darf. Ich freue mich sehr auf diese zweite exklusive Chance! Laufende Berichte schreibe ich auf meiner Facebook-Seite www.facebook.com/joelkoenigbadminton.

Zurück aus den Ferien!

Die Ferien sind vorbei und was bleibt sind schöne Erinnerungen an ein noch schöneres Land Montenegro! Nun bin ich wieder "zurück im Geschäft". Die kommenden drei Wochen stehen ganz im Zeichen einer kurzen Aufbauphase, denn am 19. Juli reise ich für fünf Wochen nach Malaysia! Ich freue mich riesig, ein zweites Mal zu Misbun Sidek gehen zu dürfen, und mich in Kuala Lumpur auf die Saison vorbereiten zu dürfen.

Abschluss in Litauen

Das letzte Turnier der Saison ist Geschichte! Gegen die Nr. 6 des Turnier aus Dänemark, Søren Toft, zog ich leider den Kürzeren. Es gibt einiges Positives mitzunehmen, doch unter dem Strich war er einfach besser wie ich. Jetzt heisst es: Zwei Wochen Ferien!