Olympische Spiele 2020 in Tokyo


Seit dem 1. Mai 2019 gilt die einjährige Olympia-Qualifikations-Phase! In den 12 Monaten bis zum 26. April 2020 habe ich das Ziel, einen der 38 Plätze für die Olympischen Spiele 2020 zu erlangen. Was gilt? 

Generell

Pro Nation selektioniert sich max. 1 Athlet, sofern er unter den besten 38 der Welt ist. 2 Athleten sind berechtigt, wenn beide in den Top 16 sind. Viele Länder haben mehr als 2 Spieler in den Top 38, das heisst für deren Plätze rutschen Spieler ab Platz 39 nach. Dies ergibt die neue bereinigte Weltrangliste. Am Ende kann ich mich also für Olympia qualifizieren, wenn ich circa in den Top 100 der Welt bin, und gleichzeitig auch der beste Schweizer im Worldranking. Den Schlussentscheid fällt dann Swiss Olympic.

 

Die Qualifikation läuft also über die Weltrangliste, die 10 besten Resultate während 1 Jahr zählen. Dafür bestreite ich knapp 30 Turniere auf der ganzen Welt. Die Reisebelastung wird enorm und ich muss einen grossen Sprung im Ranking machen. Doch dies ändert nichts am Ziel, 2020 die Schweiz im Badminton vertreten zu wollen! Dies erreichten bis jetzt erst zwei Schweizer seit 1992. Nebst der Qualifikation verfolge ich weitere Ziele: Die Entwicklung zum Wettkampfspieler und das Erfahrungsammeln für Paris 2024!

Was bedeutet dies konkret?

Zum Zeitpunkt des 1. Mai 2019 ist der letzte sich qualifizierende Athlet Gregerly Krausz aus Ungarn. Er wird anfangs Mai an Platz 95 der Welt geführt und besitzt zu diesem Zeitpunkt 17'254 Worldranking Punkte. Da nur die 10 besten Resultate zählen, heisst dies, dass man zum Tag des 1. Mai 2019 pro Turnier 1'725 Worldranking-Points gewinnen muss, um sich für Olympia 2020 zu qualifizieren. Es ist davon auszugehen, dass im April 2020, wann der Stichtag sein wird, leicht mehr Worldranking-Punkte nötigt sein werden.

 

1'725 Worldranking-Punkte kann man an verschiedenen Turnieren gewinnen. Grundsätzlich sind für mich vor allem die Turniere der BWF Continental-Tour relevant. Die Turniere der BWF HSBC World Tour sind nur für die Weltklasse-Spieler. Den weniger gut klassierten Spielern bleibt der Platz meist verwehrt. Auf der Continental-Tour muss ich mind. 10x folgende Resultate erreichen, um überhaupt Chance für die Qualifikation zu haben:

BWF Continental-Tour Resultat nötig (WR-Punkte)

Future Series (FS)

Turniersieg (1700)

International Series (IS)

1/2 Finale (1750)
International Challenge (IC) 1/4 Finale (2200)  

Wie läuft es mir bis jetzt? (Stand 14. Mai 2019)

Ich habe mit den ersten Wettkämpfen der Quali-Phase in der Kalenderwoche 18 gestartet, der ersten möglichen Turnier Woche für die Olympia-Quali-Phase. Folgende Resultate habe ich bis jetzt erzielt:

Gespieltes Turnier Erreichtes Resultat (WR-Punkte) ausreichend?
KW 18: Brazil International (IC) Quali-Finale (360) x

KW 19: Peru International (FS)

Viertelfinale (920) x

World Ranking: 280

Nr. der Schweiz: 3

Offizielle Race to Tokyo: bwf.tournamentsoftware.com (massgebend ist die Spalte ganz links, Nr. 1-38)

Worldranking: BWF Player's Profile